Informationen zur Wahl des Elternbeirats

Für die Wahl des El­tern­bei­ra­tes gelten folgende Regeln:

  • Die Mit­glie­der des El­tern­bei­ra­tes wer­den aus al­len Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten, die min­de­stens ein Kind an der Schu­le ha­ben, ge­wählt.
  • Wahl­be­rech­tigt sind al­le Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten, die min­des­tens ein Kind an der Schu­le ha­ben. Pro Kind an der Schu­le kann ei­ne Stim­me ver­ge­ben wer­den.
  • Je­der Wahl­be­rech­tig­te kann als Kan­di­dat vor­ge­schla­gen wer­den (sein Ein­ver­ständ­nis vor­aus­ge­setzt) bzw. sich selbst vor­sch­la­gen. Leh­rer kön­nen nicht in den El­tern­bei­rat ge­wählt wer­den.
  • Gem. Schul­ord­nung be­steht der El­tern­bei­rat je nach Schul­grö­ße zwi­schen 5 und 12 Mit­glie­dern. Je 15 Schü­ler wird ein El­tern­bei­rats­mit­glied ge­wählt, höch­stens aber 12.
  • Die Amts­zeit des El­tern­bei­rats en­det mit der Wahl des nach­fol­gen­den El­tern­bei­rats.

Wahl­vor­schlä­ge ein­rei­chen

  • Je­der Er­zie­hungs­be­rech­tig­te ei­nes Kin­des an der Schu­le kann ei­nen an­de­ren Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten ei­nes Kin­des an der Schu­le zur Wahl vor­sch­la­gen, muss aber des­sen Ein­ver­stän­dnis ein­ho­len. Leh­rer, die an der Schu­le un­ter­rich­ten, kön­nen nicht in den El­tern­bei­rat ge­wählt wer­den.
  • Falls Sie je­man­den für die Wahl vor­sch­la­gen wol­len, ver­wen­den Sie am bes­ten das fol­gen­de Form­blatt und brin­gen/schi­cken/fa­xen es an das Se­kre­ta­ri­at der Schu­le, das es an den am­tie­ren­den El­tern­bei­rats­vor­sit­zen­den wei­ter­lei­tet.
  • Auch noch di­rekt am Wahl­abend kön­nen Vor­schlä­ge ein­ge­bracht wer­den.

Weiterführende Links